Hilfe zur Selbsthilfe

 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht den menschlichen Körper auf dem Weg der Genesung oder der Leistungsbringung zu begleiten und zur Leistung befähigen; Dem Körper ermöglichen über seine Grenzen hinaus zu wachsen.

Die Diagnose als wichtiges Element der Physiotherapie

Ohne Dia­gno­se kei­ne Phy­siohe­ra­pie

 

Denn ist das Pro­blem erst mal erkannt, ist es auch schnell gelöst.

Sie wun­dern sich, war­um Sie zunächst zum Arzt müs­sen, um durch einen dia­gnos­ti­schen Pro­zess zu lau­fen anschlie­ßend mit einem Rezept und einer Dia­gno­se zum Phy­sio­the­ra­peu­ten über­wie­sen zu wer­den und die­ser Sie erneut auf den Kopf stellt?

 

Wir bei Body & Moti­on glau­ben, das ist genau der rich­ti­ge Weg, Ihre Pro­ble­me schnellst­mög­lich zu lösen.

Wir neh­men die Dia­gno­se des Arz­tes und glei­chen sie mit zusätz­li­chen Infor­ma­tio­nen, die wir von Ihnen im Gespräch erfah­ren und mit unse­ren phy­sio­the­ra­peu­ti­schen Unter­su­chungs­er­geb­nis­sen ab. Wir befra­gen Sie zunächst ein­ge­hend zu ihrer Gesund­heits­ge­schich­te und zur aktu­el­len Pro­ble­ma­tik um Hin­wei­se für mög­li­che Ursa­chen zu fin­den. Zudem füh­ren wir eine aus­führ­li­che kör­per­li­che Unter­su­chung durch. Hier­zu bedie­nen wir uns manu­el­ler Test, damit wir das vor­herr­schen­de Pro­blem wei­ter ein­gren­zen kön­nen. Dazu gehö­ren zum Bei­spiel Tests zur Gelenk­be­weg­lich­keit, Mus­kel­kraft und Koor­di­na­ti­on. Am Ende der Unter­su­chung steht eine phy­sio­the­ra­peu­ti­sche Dia­gno­se, anhand derer wir Ihre Behand­lung pla­nen und mit Ihnen bespre­chen kön­nen.